RSS Feed Icon

Einsatzreicher Nachmittag – Verletzte gerettet

13. Februar 2018 | 10:59 Uhr
Der Neuschnee am Rosenmontag sorgte am Nachmittag für gleich vier Einsätze für die Feuerwehr Wies.

Die erste Alarmierung erfolgte zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der B76 Richtung Steyeregg. Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug von der schneeglatten Fahrbahn abgekommen – das Auto blieb seitlich im Bach liegen. Glücklicherweise konnten sich die Insassen selbst aus dem Auto befreien. Zur Bergung des PKW wurde das Kranfahrzeug der Feuerwehr Eibiswald nachalarmiert.
Auf der Umleitungsstrecke rutschte in der Zwischenzeit ebenfalls ein Fahrzeug von der Straße – dieses konnte rasch geborgen werden.
Kaum waren diese Einsätze abgearbeitet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt, heulten in Wies und Pölfing-Brunn die Sirenen: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landesstraße 668; Fahrzeug in Wald gestürzt.
Beim Eintreffen unseres Vorausfahrzeuges stellte sich rasch heraus, das der Lenker zwar noch im Fahrzeug war, zum Glück jedoch nicht eingeklemmt. Die Person wurde aus dem PKW gerettet. Die örtlich zuständige Feuerwehr Pölfing-Brunn unterstützten wir dann bei der Bergung mittels Seilwinde.
Hier standen wir mit drei Fahrzeugen und 17 Kameraden im Einsatz.
Nach dem Einrücken erhielten wir abermals einen Einsatzbefehl: Baum über Straße in Richung Höllberg. Zwei Fahrzeuge mit 11 Mann rückten aus und konnten die Fahrbahn rasch wieder freibekommen.
Gegen 19 Uhr endete dieser einsatzreiche Nachmittag für uns.