RSS Feed Icon

Katastropheneinsatz im Ausseerland

14. Jänner 2019 | 07:38 Uhr
Aus weiten Teilen der Steiermark wurden Feuerwehrkräfte zusammengezogen, um in der Obersteiermark gegen die Schneemassen zu kämpfen.

Vom 11. bis zum 13. Jänner standen auch fünf Wieser Kameraden, eingegliedert in die KHD-Einheit des Bereichs Deutschlandsberg, in der Obersteiermark im Einsatz. Dort galt es Haus- und Hallendächer von meterhohem Schnee zu befreien. In teils schwindelerregender Höhe wurde – immer auf die Eigensicherung bedacht – mit Schneeschaufeln gearbeitet.
Am späten Sonntagabend, nach dem Eintreffen im Rüsthaus Wies, galt es noch Ausrüstung und Geräte zu reinigen und zu trocknen. Gegen 21 Uhr war wieder die volle Einsatzbereitschaft hergestellt.