RSS Feed Icon

Technische Hilfeleistungsprüfung erfolgreich absolviert

24. November 2019 | 10:01 Uhr
Je eine Gruppe der Feuerwehr Wies konnte die Technische Hilfeleistungsprüfung am Samstag, dem 23. November in den Stufen Bronze, Silber und Gold erfolgreich ablegen.

Bei dieser Prüfung gilt es, alle Arbeiten rund um einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, in einer vorgegeben Sollzeit zu bewältigen. Der Umfang reicht vom Absichern der Einsatzstelle, dem Aufbau eines zweifachen Brandschutzes und einer Beleuchtung bis hin zum Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät.

In der Stufe Bronze sind alle Positionen innerhalb der zehnköpfigen Gruppe fix vergeben. Bei den Stufen Silber und Gold sind nur die beiden Maschinisten und der Gruppenkommandant eingeteilt, die Positionen für den Rest der Mannschaft entscheidet das Los.

Zusätzlich zu diesem Teil der Prüfung, muss jeder der Teilnehmer die Position zweier Geräte der eingesetzten Fahrzeuge bei geschlossenem Geräteraum zeigen.

Insgesamt fünfzehn Kameraden konnten nach wochenlangem Üben das begehrte Abzeichen aus den Händen von Hauptbewerter OBI DI (FH) Bernd Unger in Empfang nehmen.

Landesfeuerwehrrat Helmut Lanz freute sich, dass die Feuerwehr Wies wieder eine Prüfung erfolgreich absolvieren konnte. Abschnittsbrandinspektor Karl Koch gratulierte und lobte den hohen Ausbildungsstand. Auch Bürgermeister Mag. Josef Waltl zeigte sich beeindruckt von der Schlagkraft der Feuerwehr Wies.

Ein Dank gilt der Marktgemeinde Wies für die Einladung zum Abschlussessen beim Gasthof Mauthner. Ebenso ein Dankeschön an die Firma Werbung Ernst G. Krammer für die Bewerbsleibchen!