RSS Feed Icon

Vier Stiere aus Jauchengrube gerettet

27. Juni 2018 | 15:15 Uhr
Fünfstündiger Tierrettungseinsatz für die Wieser Feuerwehrkameraden am 27. Juni in Pölfing-Brunn.

Von der einsatzleitenden Feuerwehr Pölfing-Brunn wurden wir kurz vor neun Uhr zur Tierrettung nachalarmiert. Insgesamt vier Stiere waren in zwei gefüllte Jauchengruben gestürzt. Zur Vorbereitung der Rettung galt es, das Niveau in den Gruben abzusenken. Mit Pumpen und Jauchenfässern wurde zuerst eine Grube soweit geleert, dass Tierarzt und Feuerwehrmänner zu den Tieren vordringen konnten. Weiters wurde eine Rampe gezimmert, um die Stiere über eine Schräge aus der Tiefe zu ziehen.
Nach und nach wurden die erschöpften Stiere vom Tierarzt sediert und schonend aus den Gruben gehievt. Nach rund fünf Stunden waren alle Tiere lebend gerettet.

Wir standen mit drei Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz. Weiters war die Feuerwehr Pölfing-Brunn, das SRF der Feuerwehr Eibiswald, die Polizei sowie unser Tierarzt Hannes Wipplinger am Einsatz beteiligt.