Einsatz: LKW abgerutscht

Um 8.20 Uhr wurde die Feuerwehr Wies am 23. Jänner zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Ein Drei-Achs-LKW war auf einer steilen Gemeindestraße ins Rutschen geraten und im angrenzenden Graben stecken geblieben. Aufgrund der engen Fahrbahn musst eine Spur freigeschaufelt werden, um mit dem Rüstlöschfahrzeug am hängenden LKW vorbeizukommen. Mittels 8-Tonnen-Seilwinde konnte das Schwerfahrzeug auf die Straße zurückgezogen werden. Um ein abermaliges Abrutschen zu verhindern, wurde der LKW mit einer Abschleppstange ans Rüstlöschfahrzeug gekoppelt und gesichert auf die Ebene zurückgeschoben.

Die Feuerwehr Wies stand mit zwei Fahrzeugen und neun Mann eineinhalb Stunden im Einsatz.