Mülltonnen- und Heckenbrand am Waldrand

Beherzte Löschversuche einer Anwohnerin verhinderten am Dienstagmorgen das Ausbreiten des Brandes auf ein Carport.

Um 6.42 Uhr wurde die Feuerwehr Wies am 12. Oktober mittels Sirene zum Brandeinsatz alarmiert: Mülltonnen standen neben einer Hecke in Vollbrand. Einer Anrainerin gelang es mit Handfeuerlöschern den Brand soweit unter Kontrolle zu halten, dass neben den Mülltonnen nur ein kurzer Abschnitt der Hecke verbrannte. Ein schneller Angriff mit einer Hochdruckleitung aus dem Rüstlöschfahrzeug sorgte für ein rasches "Brand aus". Nach der Kontrolle auf etwaige Glutnester mit der Wärmebildkamera konnten die Kameraden nach einer halben Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.