Nächtlicher Brandeinsatz

Um 3.23 Uhr wurden die Wieser Feuerwehrkameraden am 19. Dezember aus dem Schlaf gerissen.

Die automatische Brandmeldeanlage eines Produktionsbetriebs hatte Alarm geschlagen. Zwei Fahrzeuge mit insgesamt elf Mann rückten zum Einsatzobjekt aus. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass es sich lediglich um einen Täuschungsalarm handelte. So konnte die Mannschaft nach rund 20 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken.