Neuerlicher Öleinsatz

Rufempfängeralarm für die Kameraden der Feuerwehr Wies in den Abendstunden des 9. März.

Ein PKW hatte im Ortsgebiet von Wies Öl verloren. Die Feuerwehr Wies rückte mit zwei Fahrzeugen und 9 Mann zum Einsatz aus. Mittels Streuwagen wurde Ölbindemittel auf der Landesstraße aufgebracht, um das Schmiermittel zu binden. Im Anschluss ging es mit Besen und Schaufel abermals auf die Fahrbahn: Das kontaminierte Bindemittel musste wieder von der Verkehrsfläche entfernt werden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet und die Kameraden konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.