Tödlicher Forstunfall in Wielfresen

Die Feuerwehren Wielfresen, Wies und Steyeregg wurden am 2. März um 16.08 Uhr zu einem Forstunfall alarmiert.

Im unwegsamen Gelände war es zu einem Forstunfall gekommen, wobei ein Mann von einem Baumstamm getroffen wurde. Trotz aller Rettungsversuche gab es für den Verletzten keine Hilfe mehr.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Wies, Wielfresen und Steyeregg, Notarzt, Rotes Kreuz sowie die Polizei.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen.